Konsul von Trinidad und Tobago bei Eutiner Lions

„Trinidad und Tobago – zwei Inseln, ein Staat“ hieß das Thema, über das der Honorarkonsul von Trinidad und Tobago, Howard M.S. Kroch, zu den Eutiner Lions sprach. Anschaulich beleuchtete er die Geschichte, die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verhältnisse seines Landes und dessen Anziehungskraft für Investoren, Touristen sowie derzeit Tausende venezolanischer Flüchtlinge. Eines der politischen Schwerpunktthemen des außerhalb der Hurricane-Zone liegenden Karibikstaates ist auch mit Blick auf das tropische Klima und die Artenvielfalt von Flora und Fauna der Natur- und Umweltschutz. Wirtschaftlich sei Trinidad die am stärksten industrialisierte Karibikinsel. 

Da der Inselstaat in Deutschland weder eine Botschaft noch ein Generalkonsulat unterhält, ist Howard Kroch Repräsentant seines Landes in 9 Bundesländern, darunter Hamburg, Schleswig-Holstein und Berlin. Überrascht waren die Zuhörer, dass seine ehrenamtliche Tätigkeit als Honorarkonsul nicht vergütet wird und er alle Kosten seines diplomatischen Engagements einschließlich Büro und Mitarbeiter „aus eigener Tasche“ zahlen muss.

Aus seinem Konsulat in der Hamburger Innenstadt hält Howard Kroch Kontakt zur Botschaft in London und ist Ansprechpartner für Unternehmen und Investoren. Er informiert über Reisemöglichkeiten, ist zuständig für den Kulturaustausch und leistet Hilfestellung für die Staatsbürger Trinidads und Tobagos in seinem Konsularbereich.

 

„Lions-Weindorf“ wieder auf dem Eutiner Stadtfest

Das wohl „kleinste Weindorf Deutschlands“ öffnete wieder am Samstag des Eutiner Stadtfestes seine Tore. „In den vergangenen 26 Jahren war das Lions-Weindorf stets ein Treffpunkt für Alt und Jung, die hier Freunde und Bekannte treffen, klönen und feiern oder einfach eine Ruhepause von der Betriebsamkeit des Stadtfestes suchten.

Tim Kraushaar (li.) über gibt die Lionsglocke mit den Namen aller bisherigen 49 Präsidenten an Michael Koch

Präsidentenwechsel beim Lions Club Eutin

Michael Koch stellte den Vorstand und das Programm des Lionsjahres 2019/20 vor, zu dessen Höhenpunkten der Festakt anlässlich des 50-jährigen Bestehens des LC Eutin im April 2020 gehört. „Es werden ein Lionsjahr und eine Präsidentschaft, die ich mit Respekt vor der Aufgabe antrete“, so der neue Präsident Michael Koch.

Nina Bergmann und Kinder des Seepferdchenkurses danken Lionspräsident Tim Kraushaar (2. v.re.) und Lions - Aktivitybeauftragtem Oliver Nöring (re.) für die Spende

Lions fördern Schwimmunterricht des PSV Eutin

Mit einer 1000-Euro-Spende zur Anschaffung von Schwimmhilfen förderten die Eutiner Lions den Schwimmunterricht für Anfänger der Schwimmsparte des PSV Eutin.

Am Eingang zur WunderweltWasser: Seeadlerkopf und Insektenhotel – 2 der vom Lions Club Eutin gespendeten Objekte

Lions Club Eutin für Stiftungspreis nominiert

Große Freude herrscht bei den Eutiner Lions, denn sie wurden mit ihrem Projekt „Wunder Welt Wasser“ für den mit 5000€ dotierten Stiftungspreis 2019 der Stiftung der Deutschen Lions nominiert. Alljährlich können sich alle deutschen Lions Clubs mit ihren gemeinnützigen Hilfsprojekten am Wettbewerb um den Stiftungspreis beteiligen.

Detlev Küfe als Schatzmeister verabschiedet

Seit 27 Jahren ist Detlev Küfe Mitglied bei den Eutiner Lions. Fast genauso lange, nämlich 25 Jahre, führte er die Kassengeschäfte des Fördervereins der Eutiner Lions. Nachdem Detlev Küfe auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins nicht wieder für dieses Amt kandidierte, wurde Rainer Triebwasser, Geschäftsführer eines Consultingunternehmens, zum Schatzmeister gewählt.

Erneuerung des Holzpfades (v. li.) Ralf Koch (Bauhof), Klaus Taubert, Ole Marxen, Rainer Triebwasser

Wunder Welt Wasser – ein Lions-Engagement für die Natur

Mit einem Arbeitseinsatz in der Malenter „WunderWeltWasser“ unterstrichen die Eutiner Lions erneut ihr nachhaltiges Engagement für diesen Naturlernort. Der Lions Club Eutin fördert den Erhalt und Ausbau der „WunderWeltWasser“, die Teil eines 13 ha großen Areals direkt am Kellersee in der Gemeinde Malente ist, seit ihrer Eröffnung im Jahre 2007.

Eutiner Lions ehren Leo-Präsidentinnen

Eine besondere Auszeichnung erhielten Marie Kemkowski, Präsidentin des Leo Clubs Eutin/Holsteinische Schweiz, und ihre Stellvertreterin, Kim Sophie Sach, anlässlich eines Vortrages des Leo District Präsidenten Valentin Schmeling beim Lions Club Eutin über die Leo-Organisation und ihre Zusammenarbeit mit Lions.

Bücherspende für Wilhelm-Wisser-Schule

Große Freude herrschte in der Außenstelle der Eutiner Wilhelm-Wisser-Schule in Hutzfeld über eine Spende von 500 € vom Lions Club Eutin, mit der die über 1500 Bücher und Filme umfassende Schulbibliothek ergänzt werden konnte.

Lions spenden für den Frauennotruf Ostholstein

Worte der freudigen Überraschung und des Dankes erhielt der Präsident der Eutiner Lions, als er dem Verein Frauenberatung und Notruf Ostholstein für dessen Arbeit in der Beratungsstelle Eutin eine Spende in Höhe von 2.000 Euro vom Förderverein der Eutiner Lions überreichte.