Kombidämpfer für den "Sonnenschein"

v.l.n.r. Peter von Lucke, Stefan Sievert, Mario Schmidt, Detlev Küfe, Tina Holborn und Birte Glatzer (Fotonachweis: Pressedienst Ostholstein)

Der Kindergarten "Sonnenschein" in Hutzfeld freute sich über die neue Anschaffung eines Kombidämpfers. Die Gesamtkosten in Höhe von 5800 Euro trugen die Serviceclubs Lions und Kiwanis mit jeweils 1000 Euro, die Privatleute von Lucke, Ley und Naue und die Gemeinde Bosau. Detlev Küfe und Stefan Sievert vom Lions Club, Peter von Lucke vom Kiwanis-Club und Bosaus Bürgermeister Mario Schmidt überzeugten sich davon, "dass das Geld gut angelegt ist."

"Das ist eine enorme Arbeitserleichterung für mich" freut sich Kindergartenköchin Birte Glatzer. "Es geht schneller und das Essen ist nicht mehr so matschig." Begonnen hat alles vor zehn Jahren mit zwei Mittagessen, heute beliefert die Küche auch die Kindertagesstätten "Schwalbennest" in Bosau und "Wirbelwind" in Hassendorf, insgesamt 60 Mahlzeiten pro Tag; zusätzlich zum kompletten Frühstück für die Kinder der Kita "Sonnenschein".

Mit dem neuen Kombidämpfer kann nicht nur der Speiseplan um Pizza, Braten und Aufläufe erweitert, sondern auch die Qualität der Mahlzeiten verbessert werden. Durch die Kombination eines Umluftherdes und eines Heißdampfgerätes können Speisen schonender und schneller gegart werden.