Spendenaktion "Jeder Teddy hilft"

Die Spendenaktion Jeder Teddy hilft des Lions Club Eutin an den ersten beiden Adventswochenenden in Eutin und auf dem Malenter Weihnachstmarkt fand erneut große Resonanz in der Bevölkerung. Unterstützt von Mitarbeitern der Polizeidienstelle Eutin konnten die Clubmitglieder viele Sponsoren für Tröste-Teddys gewinnen. Mit den Spenden werden Teddys für Rettungssanitäter und Polizei in Eutin, Malente und Bosau angeschafft, die in den Einsatzfahrzeugen mitfahren, um Kinder in Notsituationen zu trösten oder Ängste zu nehmen.

Als Notsituation darf jede Situation verstanden werden, die Angst macht und traumatisierend wirken kann. Die Teddys lindern den Schmerz, trösten und geben dem Kind das Gefühl, nicht allein zu sein. Im besten Fall können sie sogar Traumata verhindern – sie sind echte kleine Helfer.

"Bisher haben wir mehr als 900 Teddys verteilt", weiß Lions Club-Präsident Mel Camelly, und "wenn wir etwas von Polizei und Rettungsdiensten hören, ist es, dass diese wirklich sinnvoll sind". Mit den gesammelten Spenden können weitere Teddys angeschafft und verteilt werden, zukünftig auch an die Notaufnahme der Sana-Klinik Eutin und bei Bedarf an das Jugendamt und die kirchliche Seelsorge.

Dafür sorgten auch zwei Großspenden von jeweils 100 Teddys, überreicht von Thomas Lasrich, Warenhausleiter famila-Einkaufszentrum Eutin und Timm Witthohn, Geschäftsführer der Firma Ostsee-Küchen.

Hier gibt es den Flyer zur Aktion 'Jeder Teddy hilft' (PDF-Datei 5MB) zum downloaden.