Lions gründen Stiftung

Gründungsversammlung der Stiftung (einige Gründer fehlen)

Als erster Club in Norddeutschland hat der Lions Club Eutin eine eigene Stiftung gegründet. Club Präsident Detlev Küfe erläuterte am 31. März die Absichten und Ziele der Stiftung der Öffentlichkeit.

Zweck und Aufgaben der Stiftung entsprechen exakt denen des Lions Club Eutin bzw. des Fördervereins Lions Club Eutin e.V., sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele. Der Club sei aber schon mehrfach von Menschen angesprochen worden, die dem Club im Todesfall testamentarisch einen nicht unerheblichen Betrag zukommen lassen würden. "Das ginge als Spende an den Förderverein, doch dann wäre der Förderverein verpflichtet, das Geld binnen drei Jahren auszugeben", erklärt Küfe. "Nicht so bei einer Stiftung, die nur die Erträge aus ihrem Stiftungskapital ausschüttet. Die Erträge fließen aber komplett in unseren Förderverein und kommen so Projekten in der Region zu Gute."

Um als Stiftung anerkannt zu werden, bedarf es eines Startkapitals von 500.000 Euro. Das reduziert sich aber, falls wie im vorliegendem Fall die Bürgerstiftung Ostholstein als Dachstiftung fungiert.

Die Stiftung Lions Club Eutin wurde am 15. Dezember 2015 von 37 Lionsfreunden gegründet.