Neuer Präsident bei den Eutiner Lions

Manfred Meyer ist neuer Präsident der Eutiner Lions.

Er folgt auf Michael Koch, der in die Rolle des Past-Präsidenten wechselt. In der weltweiten Lions-Organisation erfolgen die Ämterwechsel jährlich zur Jahresmitte. Durch die Corona-Pandemie fand der Amtswechsel „Open Air“ im Feldcafe des Malkwitzer Obst- und Weingutes Ingenhof statt. Es war nach längerer Zeit die erste Lionsveranstaltung, denn der allgemeine Corona-Lockdown hatte nicht nur den Festakt zum 50-jährigen Bestehen des Lions Club Eutin und den Kulturevent „Schloss in den Mai“, sondern auch die regelmäßigen 14-tägigen Treffen der 40 Eutiner Lions verhindert. Rückblickend auf die vergangenen 12 Monate hob Michael Koch hervor, dass die Eutiner Lions getreu ihrem Motto „We Serve“ aus Mitteln des Fördervereins Lions Club Eutin e.V. zahlreiche Projekt unterstützt haben. Dazu zählen das Kinder- und Jugendparlament der Stadt Eutin, die Bläserklasse der Wilhelm-Wisser-Schule, die Eutiner Tafel e.V., die DLRG-Ortsvereine Bosau-Hutzfeld, Eutin und Malente sowie die Kreismusikschule Ostholstein und der Mittagstisch der eV. Kirchengemeinde Eutin. Manfred Meyer, der seit 1998 Mitglied im Lions Club Eutin ist, betonte in seiner Antrittsrede, die bewährten Traditionen weiterzuführen. Insbesondere die Thematik rund um die Digitalisierung und die Auswirkung auf das Clubleben, dürften dabei eine gewichtige Rolle spielen. Auch die Veränderungen des gesellschaftlichen Zusammenlebens und die Folgen für Kinder und Jugendliche werden den Club im kommenden Jahr begleiten.

Er drückte die Hoffnung aus, das verschobene Jubiläum so schnell wie möglich nachzuholen und im kommenden Jahr bewährte Veranstaltungen wie das „Weindorf“und „Schloss in den Mai“ wieder stattfinden zu lassen.

Manfred Meyer wird in seinem Präsidentenjahr von einem 8-köpfigen Team mit den beiden Vize-Präsidenten Tim Hagemann und Dr. Joachim Rinke, Michael Koch als Past-Präsident sowie in weiteren Funktionen von den Lionsfreunden Knud Gomlich, Ole Marxen, Oliver Nöring, Dieter Pfingsten und Stefan Sievert unterstützt.

 

Trost-Teddys für die Eutiner Polizei

Eutiner Lions übergaben Trost-Teddys an die Eutiner Polizei

150 Trost-Teddys übergaben der Lions Club Eutin und der Förderverein Lions Club Eutin e.V. an die Eutiner und Malenter Polizei zur Weitergabe an Kinder in Notsituationen. Seit 2012 wirbt der Lions Club Eutin unter dem Motto „Jeder Teddy hilft“ in der Öffentlichkeit für die Übernahme einer Trost-Teddy-Patenschaft, die für 5 Euro erworben werden kann. Die Seelentröster-Teddys werden Polizei, Feuerwehren, Rettungsdiensten und der Notfallambulanz der Sana-Klinik Eutin kostenlos für Kinder in Notsituationen zur Verfügung gestellt. „Über 4000 dieser Plüschtiere haben seit 2012 akut erkrankten, verletzten oder misshandelten Kindern in der sie meistens völlig überfordernden Notlage Trost gegeben und erste Tränen getrocknet“, so Lions-Präsident Michael Koch. Wie hilfreich die Unterstützung durch den Kollegen „Tröste-Teddy“ in der täglichen Arbeit ist, unterstrichen Annika Oesinghaus und Wolfram Reuter von der Eutiner Polizei. Ihre Erfahrung ist, „dass der kuschelige Bär bei der täglichen Arbeit der Schutz- und auch bei der Kriminalpolizei den Kindern hilft, ihren ersten Schock zu überwinden und ihnen ein wenig ihrer Angst zu nehmen, so dass sie sich schneller beruhigen und eine Gesprächsbasis geschaffen wird.“

Die Eutiner Lions werden auch künftig für Teddy-Patenschaften werben und hoffen weiterhin auf die „bärenstarke“ Unterstützung der Öffentlichkeit, damit den Hilfsorganisationen auch künftig ausreichend Trost-Teddys zur Verfügung gestellt werden können, betont Oliver Nöring, Activity-Beauftragter der Eutiner Lions.

 

  • Spenden

    Wenn Sie die Arbeit des Lions Club Eutin mit einer Spende unter­stützen möchten, finden Sie weitere Informationen auf der Spendenseite des Fördervereins Lions Club Eutin e.V..

    (Selbstverständlich erhalten Sie auch eine Spendenbescheinigung.)

    Mehr erfahren ...

  • Stiftung Lions Club Eutin

    Die Stiftung Lions Club Eutin wurde am 15. Dezember 2015 unter dem Dach der Bürgerstiftung Ostholstein von 37 Lionsfreunden gegründet. Zweck und Aufgaben der Stiftung entsprechen exakt denen des Lions Club Eutin bzw. des Fördervereins Lions Club Eutin e.V., sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele.

    Mehr erfahren ...

  • Förderverein

    Um die rechtlichen Rahmenbedingungen zur ordnungsgemäßen Handhabung von Spendengeldern zu schaffen, wurde der Förderverein Lions Club Eutin e.V. am 4. Oktober 1977 gegründet. Als rechtsfähiger Verein führt er sämtliche Activities durch und verwendet gemäß seiner Satzung die eingenommenen Gelder an gemeinnützige und mildtätige Zwecke.

    Mehr erfahren ...

  • 1