1000 Teddys als Seelentröster

Die im Dezember durchgeführte Spenden-Aktion "Jeder Teddy hilft" des Lions Club Eutin fand eine so große Resonanz, so dass insgesamt 1000 dieser Seelentröster an das Team der Eutiner Sana-Klinik übergeben werden konnten.

„Die Teddys erleichtern Pflegekräften und Ärzten, Polizei und Rettungsdiensten die Arbeit beim Einsatz oder bei Notfällen mit Kindern. Der Teddy spendet Trost und gibt den Kindern in ihrer Ausnahmesituation Halt“, so Tim Hagemann, Präsident des Eutiner Lions Club.

„Wir haben erlebt, wie die Trost-Teddys Kindern in Notfallsituationen ein Stück ihrer Angst nehmen und von ihrem körperlichem Leid ablenke“, ergänzte Dr. Bertram Illert, Ärztlicher Direktor der Sana-Klinik Eutin. Ein Drittel der 12.000 Notfallpatienten pro Jahr seien Kinder, so Illert, und neben der Notfallabulanz kämen die Trostspender auch im Aufwachraum nach Operationen zum Einsatz.

Bereits seit 2012 begleiten die Trost-Teddys Polizisten und Rettungssanitäter bei ihren Einsätzen in Eutin, Malente und Umgebung. „Wir wollen mit dieser Aktion in Kooperation mit der Polizei und den Rettungsdiensten Kindern in Notfallsituationen helfen,“ erläuterte Lions-Präsident Tim Hagemann den Zweck der Spendenaktion, die in den vergangenen Jahren so viel Unterstützung bei den Bürgerinnen und Bürgern gefunden hat, dass die kuscheligen Seelentröster auch an den Rettungshubschrauber „Christoph 12“ übergeben werden konnten.

„Ohne die Aufgeschlossenheit und Spendenbereitschaft der Öffentlichkeit für die Lionsinitiative hätten in den letzten 5 Jahren nicht über 2000 Teddys an Kinder nach Unfällen, Bränden, Einbrüchen oder Gewalttaten verschenkt werden können“, betonte Tim Hagemann. Der Lions Club Eutin dankt allen bisherigen Spendern und Unterstützern der Lions-Activity.

„Wenn wir es schaffen, mit den Trost-Teddys auch weiterhin ein Lächeln in die Kindergesichter zu zaubern, dann haben die Teddy-Paten und die Eutiner Lions ihr Ziel erreicht, Kindern in Notfallsituationen Trost zu spenden“, sagte Lions-Präsident Tim Hagemann.